JU informierte sich bei Bürgermeister Matthias Bonse über Wahlstedt

JU Segeberg mit Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse
(v.l.n.r. JU-Kreisvorsitzender Ole Plambeck, Bürgermeister Matthias Bonse, Enno Neumann, Alexander Storjohann, Stefan Nawarath und Max Poggenberg)

Wahlstedt – Am Donnerstag, den 22.11.2012 hat sich die JUNGE UNION Segeberg mit Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse im Rathaus getroffen. Die JU unterstütze Matthias Bonse noch im Frühjahr im Wahlkampf. Unvergessen die Flyeraktion mit über 50 JU`lern in der Innenstadt von Wahlstedt.

Bei dem jetzigen Treffen ging es um ein Gespräch mit Diskussion über die Situation der Stadt Wahlstedt. Dabei ging es um den Ausbau der Krippenplätze und des Breitbandnetzes. Weiter wurde über die wirtschaftliche Entwicklung Wahlstedts diskutiert. Matthias Bonse stellte dabei die vielen in Wahlstedt produzierenden Unternehmen vor.

konstruktive Diskussion zwischen den JU-Mitgliedern und Matthias Bonse

Wahlstedt ist eine multinationale Stadt mit Menschen aus über 50 Nationen. Überregional bekannt ist daher vielen das Fest der Nationen.

Besonders erfreulich ist die teilweise Wiedereröffnung des Freibads in diesem Jahr.

Du JU stellte fest, dass das Freibad gerade für Kinder und Jugendliche eine wichtige und schöne Freizeiteinrichtung darstellt.

Im Anschluss an diesem Treffen diskutierten die JU`ler über die Anträge die am kommenden Samstag, den 01.12.2012 in Scharbeutz beim JU-Schleswig-Holstein-Rat diskutiert und beschlossen werden sollen. Leittehma ist diesemal die Infrastrukur in Schleswig-Holstein. Die JU Segeberg setzt sich hier für einen zügigen Weiterbau der A20 ein. Gerade auch Wahlstedt, aber auch der gesamte Kreis Segeberg wird von einer fertigen A20 profitieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.