JU-Kreisvorstand tagte in Norderstedt

JU-KV-03-2014

Norderstedt – Der Kreisvorstand der JU Segeberg hatte sich am Freitag, den 21.03.2014 in Norderstedt zu einer Kreisvorstandssitzung getroffen. Neben lokalen Themen wurde vor allem der im Oktober in Bad Segeberg stattfindende Schleswig-Holstein-Tag besprochen und geplant.

Anschließend hat der Kreisvorstand die Anträge für den nächsten Schleswig-Holstein-Rat, der am 05.04.2014 in Glückstadt stattfindet, beraten. Thematisch wird es auf diesem SHR in erster Linie um Infrastruktur gehen. Rader Hochbrücke, Schleusen beim NOK, Rendsburger Kanaltunnel sind nur einige Beispiele.

Am wichtigsten ist aber der Weiterbau der A20, war sich der Kreisvorstand in seiner Sitzung einig. Es muss schnellst möglich eine Lösung gefunden werden. Der derzeigte Zustand vor Bad Segeberg ist unhaltbar. Die Landesregierung muss ihren Planungsstab aufstocken um schnell eine rechtsichere Planung durch Bad Segeberg Richtung A7 zu realisieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.