Mehr junge Menschen in die Kommunalpolitik

Ole Plambeck zieht ein positives Fazit zum ersten Treffen "junge Kommunalpolitik" Hinten v.l.n.r.: Tönnings neue Bürgermeisteriun Dorothe Klömmer, die Barsbüttler Gemeindevertreterin Sabrina Borchers und der nordfrisische Kreistagsabgeordnete Florian Lorenzen

Ole Plambeck zieht ein positives Fazit zum ersten Treffen „junge Kommunalpolitik“
Hinten v.l.n.r.: Tönnings neue Bürgermeisterin Dorothe Klömmer, die Barsbüttler Gemeindevertreterin Sabrina Borchers und der nordfrisische Kreistagsabgeordnete Florian Lorenzen

Junge Union (JU) und Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) haben sich vorgenommen, junge Menschen stärker an die Kommunalpolitik heranzuführen. Der Auftakt ist gelungen! Über 40 Teilnehmer konnten Tobias Loose (JU-Landesvorsitzender) und Arne Rüstemeier (stv. Landesvorsitzender KPV) gestern in der HEA in Kiel begrüßen. Junge Kommunalpolitiker wie Tönnings neue Bürgermeisterin Dorothe Klömmer, die Barsbüttler Gemeindevertreterin Sabrina Borchers und der nordfriesische Kreistagsabgeordnete Florian Lorenzen berichteten von ihren Erfahrungen und weckten die Begeisterung für Kommunalpolitik. JU- und KPV-Landesvorstandsmitglied Ole Plambeck zog ein positives Fazit und freute sich, dass die Diskussion nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung noch in Kleingruppen intensiv weiter ging. Respekt vor diesen engagierten jungen Menschen! Die CDU ist gut beraten, sie vor Ort in die kommunale Arbeit enger einzubinden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.