Archiv der Kategorie: Allgemein

JU informiert sich über Segeberger Jugendschutzfall

Bad Segeberg – Am Montag, den 29.10.2012 hat sich die JU Segeberg mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden und stellv. Landrat Claus-Peter Dieck und dem Vorsitzenden des Hauptausschusses Henning Wulf in einer Arbeitssitzung getroffen um über den Fall des Segeberger „Kellerkindes“ zu diskutieren.

Für die JU stellte sich die Frage, wie es soweit kommen konnte und wie so ein Fall in Zukunft verhindert werden kann.

Gerade Kinder verdienen besonderen Schutz in unserer Gesellschaft. Der Schutz der Kinder ist nicht nur Aufgabe einer Verwaltung, sondern eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Trotzdem muss hier genau untersucht werden, wie es zu diesem Fall kommen konnte und wo die genauen Fehler liegen. Damit sich so ein Fall nicht wiederholen kann.

Hierfür fordet die JU die Offenlegung eines ungeschwärzten Gutachtens (außer ganz persönliche Daten) zu diesem Fall.Denn nur wenn die genauen Abläufe und Verfahren bekannt sind, können entsprechende Entscheidungen für einen besseren Kinderschutz gefällt werden.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Brocks, Meschede und Plambeck von der CDU Henstedt-Ulzburg für die Kreistagswahl nominiert

Der CDU Kreisvorsitzende Gero Storjohann MdB (leitete die Wahl), Henstedt-Ulzburgs CDU Vorsitzender Michael Meschede, die Kreistagsabgeordnete Simone Brocks, Kreisvorsitzende der Jungen Union Ole-Christopher Plambeck und der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck.

Henstedt-Ulzburg – Am Donnerstag trafen sich die Christdemokraten aus Henstedt-Ulzburg im Hotel Scheelke um  ihre  Kandidaten für die Kreistagswahl 2013 zu nominieren.

Für den Wahlkreis Henstedt-Ulzburg 16  (Gemeindewahlkreise 1, 2, 3, 10, 12) wurde Henstedt-Ulzburgs CDU Vorsitzender Michael Meschede  mit 22 Ja-Stimmen und  einer Enthaltung gewählt. Michael Meschede  sich  im Kreistag im Bereich der Finanzen engagieren.

Eine deutliche Empfehlung als Direktkandidat für den Wahlkreis 17 (Gemeindewahlkreise 4 – 9) erhielt die Kreistagsabgeordnete Simone Brocks bei ihrer Wiederwahl mit 18 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen.

Für den Wahlkreis 18 (Gemeindewahlkreise 11, 13 – 16) wurde Ole-Christopher Plambeck (26) mit 19-Stimmen, 3 Nein-Stimmen und 1 Enthaltung vornominiert. Plambeck  hat zwar nicht seinen Wohnsitz in Henstedt-Ulzburg, aber seinen Arbeitsplatz seit 2005 als Steuerfachwirt im Ort. Er  ist seit 2009 der Kreisvorsitzende der Jungen Union  und  hat mit seinem Vorstandsteam auch den JU Ortsverband Henstedt-Ulzburg reanimiert. Der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende ist bereits bürgerliches Mitglied im Umweltausschuss des Kreistages.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Traumergebnis und Standing Ovations für Gero Storjohann

Congratulations: Die Landtagsabgeordnete Katja Rathje Hoffmann hatte die Wahl geleitet und überbringt die Glückwünsche an Gero Storjohann für das herausragende Ergebnis.

Kreis Segeberg/Leezen – Der  CDU-Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Gero Storjohann wurde mit 129 Ja-, 4 Nein-Stimmen erneut zum Kandidaten der  Christdemokraten im Wahlkreis Bundestagswahlkreis 08 (Segeberg / Stormarn-Mitte) für die  Bundestagswahl  2013 nominiert. Nach der eindrucksvollen Wahl (97%) und der frei gesprochenen Rede gab es stehende Ovationen für den Bundespolitiker aus Seth.

Die Wahlkreismitgliederversammlung für den Bundestagswahlkreis 8 (Segeberg / Stormarn-Mitte) fand am Freitag, 21. September im vollbesetzten Saal vom Hotel Teegen in Leezen statt. 

Gastredner Arnold Vaatz MdB (stellvertretender Fraktionsvorsitzender
der CDU/CSU Bundestagsfraktion), Gero Storjohann MdB, Reimer Böge (stellvertretender CDU Landesvorsitzender und Europaabgeordneter) und Segebergs stellvertretender Landrat Claus Peter Dieck in der Auszählungspause.

Segebergs CDU-Kreisvorsitzender Gero Storjohann MdB (54) ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages und will auch in der nächsten Wahlperiode die Interessen der Bürger seines Wahlkreises und des Landes in  Berlin vertreten und Ansprechpartner vor Ort bleiben. Der verheiratete Dipl.-Betriebswirt (FH) mit den 3 Söhnen hat sich als Sprecher der CDU/CSU-Fraktion für Verkehrssicherheit und Straßenverkehr mit seinem Einsatz für das Fahren mit Licht am Tag, den „Führerschein mit 17“, das Problem „toter Winkel“, ein Alkoholverbot für Fahranfänger, den „Feuerwehr-Führerschein“ für ehrenamtliche Rettungskräfte und die Vereinfachung des „Flensburger Punktesystems“  erfolgreich eingesetzt. Der Verkehrssicherheitsexperte wurde 2011 zum Präsidenten  der Landesverkehrswacht Schleswig-Holstein gewählt. Als  stellvertretender Vorsitzender des Petitionsausschusses im Bundestag hat Gero Storjohann stets ein offenes Ohr  für die Probleme der Bürger.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Hey GEMA, lass doch die Musik an!

Was ist die Tariferhöhung der Gema?

Die Gema plant zum 01.04.2013 eine drastische Erhöhung ihrer Tarife. Teilweise müssen Discotheken/Musikkneipen eine Erhöhung der Gebühren von 2.000 Prozent im Kauf nehmen.

1.Beispiel: Eine Discothek mit 2 Tanzbereichen à 410 qm und 130 qm würde jährlich anstatt 19.657 Euro brutto 115.909 Euro brutto zahlen! Das ist eine Preiserhöhung um 489 Prozent.(Quelle: DEHOGA Bundesverband, 10.08.2012)

 

Was bedeutet das für mich?

Durch die Erhöhung der Tarife müssen viele Diskotheken ihre Eintrittsgelder und Getränkepreise erhöhen. Er wird also teurer für Dich! Auch werden einige Clubs schließen müssen und viele Scheunenfeten und andereEvents werdennicht mehr möglich sein.

 

Die Junge Union sagt Nein!

Wir als Junge Union sind für einen Urheberschutz und eine gerechte Entlohnung der Künstler, aber wir wehren uns gegen diese übermäßige Tariferhöhung, denn sie bedeutet ein Clubsterben und einen kulturellen Kahlschlag. Weiter finden wir es nicht richtig, dass von den Erhöhungen nicht allein die Künstler, sondern zu einem erheblichen Teil auch die Verwertungsgesellschaften profitieren.

Veröffentlicht unter Allgemein |

JU-Jugendtreff mit Hanno Krause

v.l.n.r. Michael Schwegler, Leo Schäfer, Hanno Krause, Stefan Nawrath, Merle Lauff

Am Donnerstagabend, dem 23.08.2012, trafen sich mehrere JU-Mitglieder mit Kaltenkirchens neu gewähltem Bürgermeister Hanno Krause. Dabei ging es um Themen wie die städtische Entwicklung rund um den Kaltenkirchener AKN-Bahnhof, die Wiederbelebung der Innenstadt, die Integrationssituation in der Stadt, die Umsiedlung des Feuerwehrstandorts, die Probleme im großen Karl und vieles mehr. Alle Teilnehmer waren einstimmig der Meinung, dass der im Januar in einer Stichwahl mit großer Mehrheit gewählt CDU-Mann bisher einen sehr guten Job gemacht hat und sprachen sich dafür aus, diese Art von Treffen in Zukunft auch mit Vertretern anderer Organisationen zu veranstalten.

Veröffentlicht unter Allgemein |