CDU Vereinigungen und Ministerpräsident werben erfolgreich für CDU Trappenkamp Revival

Starker Andrang bei den Ständen der CDU Vereinigungen vor dem Trappenkamper Bürgerhaus mit Punsch und Waffeln

Dieter Liesenfeld dankt Daniel Günther für die Unterstützung.

Trappenkamp – Bereits eine Stunde vor Beginn der CDU Kreismitgliederversammlung bildeten ca 80 Parteitagsbesucher und Trappenkamper Bürger im überdachten Teil vor dem Trappenkamper Bürgerhaus im strömenden Regen eine Traube. Die CDU Vereinigungen hatten dort zu Punsch, Waffeln und Gesprächen eingeladen um Dieter Liesenfeld in seinen Bemühungen um die Wiederbelebung des CDU Ortsverbandes zu unterstützen.

Auch Ministerpräsident Daniel Günther warb vor seiner Rede auf dem Parteitag bei ungemütlichem Regenwetter an den Stehtischen für neue Mitglieder in der CDU Trappenkamp. Mit mindestens 9 Mitgliedern wird Dieter Liesenfeld am 20. November starten können.

Bürgermeister Harald Krille (SPD) sagte in seinem Grußwort seine Unterstützung zu um die Meinungsvielfalt in Trappenkamp auszubauen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Diskussion mit Ole-Christopher Plambeck über Kita-Finanzierung

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole-Christopher Plambeck einstimmig zum KPV Landesvorsitzenden wiedergewählt

Der wiedergewählte KPV Landesvorsitzende mit den Delegierten aus seinem Heimatkreisverband Segeberg: (vlnr.) Kevin Ruhbaum, Ole-Christopher Plambeck MdL, Uwe Voss und Annika Plambeck.

Ole-Christopher Plambeck MdL nach seiner 100% Wahl

Bad Segeberg / Neumünster. Hocherfreut zeigten sich die Delegierten aus dem Kreis Segeberg am Dienstag über das Ergebnis der Wiederwahl von Ole-Christopher Plambeck zum Landesvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV). Der CDU Landtagsabgeordnete aus Henstedt-Ulzburg wurde mit 29 Stimmen einstimmig gewählt. Die CDU Kreistagsabgeordnete Annette Glage aus Boostedt wurde als Beisitzerin in den Vorstand gewählt.

„Das gute Ergebnis ist berechtigt. Ole-Christopher Plambeck ist nicht nur im Kreis Segeberg unermüdlich unterwegs und hat uns beim Revival der KPV Segeberg insbesondere als Referent erfolgreich unterstützt“, kommentiert der KPV Kreisvorsitzende Uwe Voss das Wahlergebnis.

Im Hotel Prisma in Neumünster diskutierten vor der Vorstandswahl die ca. 29 Delegierten und Gäste aus ganz Schleswig-Holstein zudem mit Experten über gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Zu diesem Tagesordnungspunkt wird der Bund aufgefordert für „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ einen Fond „Ortsentwicklung“ aufzulegen. Hieraus werden Kommunen gefördert, die für Ihren Bereich ein Ortsentwicklungskonzept erstellen oder ein Vorhandenes fortschreiben.

Die Landesregierung wird in einem weiteren Antrag aufgefordert, in einem Konsens mit Kommunen, Landeignern, Landwirten sowie Verbänden die Aufforstung in Schleswig-Holstein gezielt und nachdrücklich voranzutreiben. Neben den privaten Landeignern ist auch die öffentliche Hand vor Ort gefragt, geeignete Flächen zu finden und auszuweisen. Die Landesregierung sollte den Kommunen hierfür die rechtlichen Möglichkeiten eröffnen und sie durch Förderprogramme unterstützen. Gleichzeitig sollte die Landesregierung auf Bundes- und EU-Ebene weitere Zuschüsse beantragen.

Im 3. Antrag fordert die KPV-Landesversammlung ihre CDU-Landtagsfraktion auf, sich dafür einzusetzen, durch ein Bündel konkret benannter Maßnahmen das hauptamtliche Bürgermeisteramt attraktiver gestalten.

Der KPV-Kreisverband ist das Sprachrohr der CDU-Kommunalpolitiker. Im Kreis Segeberg sind es 352 Mitglieder. Der aktive Verband organisiert im Kreis Segeberger besonders Seminare und Veranstaltungen zur politischen Bildung. Am Freitag wird die Segeberger KPV gemeinsam mit den anderen CDU Vereinigungen ab 17 Uhr auf dem Marktplatz in Trappenkamp mit Punsch und Waffeln für die Wiederbelebung der CDU in Trappenkamp werben. Der wiedergewählte Landesvorsitzende ist dabei.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Mehr als 12 Millionen Euro aus dem Digitalpakt für die öffentlichen Schulen im Kreis Segeberg

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Gute Nachrichten für die Schulen im Kreis Segeberg: „Die Mittel aus dem Digitalpakt sind freigegeben und können ab sofort für den Aufbau, die Erweiterung und die Verbesserung der digitalen Infrastruktur der öffentlichen Schulen im Kreis verwendet werden“, so der CDU-Landtagsabgeordnete aus Henstedt-Ulzburg Ole-Christopher Plambeck.

Insgesamt stünden den Schulen in Schleswig-Holstein 142 Millionen Euro zur Verfügung – das sei ein großer Schritt nach vorn bei der Digitalisierung, so Plambeck weiter. „Im Kreis könne sich vor allem die Stadt Norderstedt mit über 2,9 Millionen Euro Fördermittel freuen“, so die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann. Aber auch viele kleinere Gemeinden würden bedacht“, so die CDU-Abgeordnete.

Das Förderprogramm gelte rückwirkend ab 17. Mai dieses Jahres und laufe bis 2024. „Damit haben die Träger der öffentlichen Schulen ausreichend Zeit, sinnvoll die Digitalisierung in den Schulen zu planen“, erläutern Plambeck und Rathje-Hoffmann. Zu berücksichtigen sei auch, dass auch ein Eigenanteil in Höhe von 15 Prozent zu tragen sei, der aber in finanzschwachen Kreisen, Städten und Schulen entfalle.

„Die Förderrichtlinie zeigt, dass es der CDU-Bildungsministerin Karin Prien ernst ist mit dem Digitalpakt an den Schulen“, betonen Plambeck und Rathje-Hoffmann. „Jetzt herrsche Planungssicherheit für den digitalen Weg in die Zukunft für mehrere Tausend Schülerinnen und Schülern an den Schulen in unserem Kreis“, so die beiden CDU-Abgeordneten abschließend.

Diese Schulträger im Kreis Segeberg profitieren vom Digitalpakt:

Schulträger:

Amt Boostedt-Rickling 354.847 €

Amt Leezen 241.848 €

Gemeinde Alveslohe 45.000 €

Gemeinde Ellerau 86.605 €

Gemeinde Fahrenkrug 45.000 €

Gemeinde Großenaspe 45.000 €

Gemeinde Henstedt-Ulzburg 1.124.154 €

Gemeinde Trappenkamp 377.686 €

Kreis Segeberg 2.560.256 €

Schulverband Bad Bramstedt 682.223 €

Schulverband Bad Segeberg 760.643 €

Schulverband Amt Itzstedt 281.737 €

Schulverband Kaltenkirchen 563.914 €

Schulverband Nützen/Lentföhrden 90.000 €

Schulverband Schlamersdorf/Amt Trave-Land 52.107 €

Schulverband Schmalfeld-Hasenmoor-Hartenholm 90.000 €

Schulverband Sventana Bornhöved 178.961 €

Stadt Bad Bramstedt 286.409 €

Stadt Bad Segeberg 725.545 €

Stadt Kaltenkirchen 589.348 €

Stadt Norderstedt 2.935.042 €

Stadt Wahlstedt 228.911 €

Veröffentlicht unter Allgemein |

Neue Anfangszeiten für TTT und Mitgliederparteitag

Die Anfangszeiten für die CDU Kreismitgliederversammlung und dem vorgelagerten Talk Treff Trappenkamp  der Vereinigungen wurden vorverlegt. Es besteht die Chance, dass der Ministerpräsident, unser CDU Landesvorsitzender Daniel Günther an beiden Veranstaltungen kurzzeitig trotz eines engen Terminplans teilnehmen kann.

Veröffentlicht unter Allgemein |